Kino im TV

An dieser Stelle finden Sie in unregelmäßigen Abständen Informationen und Rezensionen zu sehenswerten Spielfilmen, Hinweise auf Dokumentationen oder Feuilletons zum Thema Kino sowie Tipps und Termine zu Ausstrahlungen der wichtigsten TV-Sender.

TV-Tipps 7.  bis 11. April 2021

Mittwoch, 7.April

20.15 Uhr ARTE:

Fish Tank (GB 2009) von Andrea Arnold

Aus der Sparte der Coming-of-Age-Filme eine realistische Milieustudie aus dem englischen Prekariat, mit Profis und Amateuren gedreht und schon 2009 bei den Filmfestspielen in Cannes bejubelt und ausgezeichnet.

Am selben Abend um 0.00 Uhr auf BR:

Hannah Ahrendt (D/F 2012 ) von Margarete von Trotta

Portrait der Publizistin mit Schwerpunkt auf ihrer Beobachtung und Analyse des Adolf-Eichmann-Prozesses in Jerusalem in den 60er Jahren.

Donnerstag, 8. April

20.15 Uhr Disney Chanel

Stan und Olli (GB 2018) von John S. Baird

Eine Hommage an Stan Laurel und Oliver Hardy, die von der Stummfilmzeit bis in die 1950er als Komiker-Duo brilliert haben. Die deutsch-dämliche Benennung als „Dick + Doof“ vergisst man schnell bei diesem melancholischen und tiefgründigen Portrait mit Steeve Coogan als Stan und John C. Reilly als Olli.

mal wieder typisch… gleichzeitig läuft ein anderer sehenswerter Streifen:

20.15 Uhr auf RBB

Gundermann (D 2018) von Andreas Dresen

Film über den in der DDR kultisch verehrten Baggerführer und Folksänger Gerhard Gundermann… ganz unprätentiös und ruhig, mit realistischer Beschreibung des damaligen und dortigen Kultur- und Politikbetriebes, ohne  jede Ossi-Veräppelung.

Freitag, 9.April

22.25 Uhr auf 3sat

M – Eine Stadt sucht einen Mörder (D 1931) von Fritz Lang

Muss man gesehen haben: Fritz Langs erster Tonfilm, Paradebeispiel des filmischen Expressionismus; schwarz-weiß-Bildsprache, die einen heute noch umhaut, und mit allen Attributen eines Thrillers. Unübertroffen: Peter Lorre als Gehetzter.

Samstag, 10.April

23.30 Uhr auf RBB

Die zwölf Geschworenen (USA 1957 ) von Sidney Lumet

Klassisches Justizdrama als Kammerspiel, das seine Spannung aus den zwölf Charakteren gewinnt, die in Klausur um Urteile und Vorurteile ringen.

Die Western-Gemeinde sei auf zwei Ikonen des Genres hingewiesen, beide nicht gewaltfrei:

20.15 Uhr auf  SWR

Noch einmal die klassische West-Interpretation der „Sieben Samurai“ von Akiro Kurosawa: Die glorreichen Sieben (USA 1960) von John Sturges

Und 22.25 Uhr ebenfalls auf SWR

Der Archetyp des europäischen Western, der eine neue Filmepoche eingeläutet hat: Django (Italien/Spanien 1960) von Sergio Corbucci

Sonntag, 11. April

0.05 Uhr auf ARD

Leb wohl, meine Königin (Frankr., Spanien 2012) von Benoit Jacquot

Eine weitere filmische Darstellung des Ausbruchs der französischen Revolution, diesmal aus der Perspektive der Bediensteten am Hof von Versailles. Opulentes Palastleben auf der einen Seite, Kargheit und Morbides in den Hinterzimmern. Brillant: Léa Seydoux als Vorleserin bei Marie Antoinette (Diane Kruger).

 

_______________________________________________________________

Vergangene TV-Ereignisse:

Recherche-Tipps für Mediatheken, Streaming-Dienste, DVD-Veröffentlichungen

ARTE, ab 14.Oktober 2018: Filme zum Thema „Genies der Malerei“:

Der TV-Sender ARTE hat für die kommende Woche das Thema „Genies der Malerei“ ins Programm genommen. Neben diversen Dokumentationen werden dabei auch drei Spielfilme geboten:

Sonntag, 14.10.18, 20.15 Uhr ( Wh. Mittwoch, 17.10.18, 13.45 Uhr): Das Mädchen mit dem Perlenohrring ( GB 2003 )

Film von Peter Webber in gemäldeartigen Bildern über die möglichen Entstehungshintergründe des Meisterwerks von Jan Vermeer. Bisschen Historie, bisschen Phantasie, aber sehr sehenswert.

Montag, 15.10.18, 20.15 Uhr: Mr.Turner – Meister des Lichts ( F, GB,D, 2014 )

Genialer Film über den romantisch-impressionistischen englischen Landschaftsmaler William Turner von Mike Leigh.

Mittwoch, 17.10.2018, 20.15 Uhr: Van Gogh ( F 1990 )

Der Film von Maurice Pialat gilt als einer der besten filmischen Versuche, die letzten Monate Vincent van Goghs für das Kino realistisch umzusetzen.

ARTE, 18. Oktober 2018:

Freunde der schrillen Satire auf die damalige amerikanische Medienlandschaft ( hat sich bis heute kaum verändert) sollten sich diesen Kultfilm vormerken:

Donnerstag, 18.10.2018, 00.30 Uhr: Kentucky Fried Movie ( USA 1977)

Film von John Landis nach einem Drehbuch des berüchtigten Trios David und Jerry Zucker und Jim Abrahams.

__________________________________________________________

Montag, 09.09.2018 – 20:15 Uhr auf ARTE: Das süße Leben (La dolce vita)

Der Filmklassiker von Frederico Fellini aus dem Jahr 1960.